Igor träumt von Roger

Unser Rabac-Campleiter Igor Anicic wurde kroatischer Tennismeister im Doppel, spielt Gitarre in einer Metal-Band und hat jede Menge Neuerungen für unsere Campgäste im Gepäck.

In welchem Alter hast du mit dem Tennis begonnen?
Igor Anicic: Ich habe mit drei Jahren meinen ersten Schläger bekommen. Mit sechs Jahren habe ich erstmals mit einem Trainer trainiert.

Wie und wo hast du das Tennisspielen erlernt?
Igor Anicic: Das war in Opatija. Mein Vater hat mich zum Tennisplatz gebracht und es hat mir gut gefallen – seitdem spiele ich Tennis.

Auf was dürfen sich deine Gäste in dieser Saison in deinem Camp besonders freuen?
Igor Anicic: Unsere Gäste am Anfang der Saison dürfen sich dieses Jahr wie immer auf das „Dream-Team“ Franko, Rade, Igor freuen. Im Laufe der Saison wird das Stamm-Team um Franko und mich immer von guten Trainern unterstützt. Die familiäre und positive Atmosphäre in Rabac bringt von Jahr zu Jahr viele Stammgäste zu uns, die sich besonders freuen, in Rabac sein zu können. Dieses Jahr gibt es auch viel Neues in Rabac: Auf der Tennisanlage gibt es zwei neue Plätze (insgesamt 14), bei den Hotels wurde einiges erneuert, es gibt Bike-Pisten, einen neuen Bike-Park und noch vieles mehr.

Was sind die Besonderheiten deines Camp-Ortes, was zeichnet diesen Ort aus?
Igor Anicic: Rabac ist für das sauberste Meer in ganz Istrien und Kvarner sowie für die schönen Strände bekannt. Es ist eine Traum-Destination für Aktiv-Urlauber. Die gute Lage von Rabac ermöglicht es den Gästen, viele Ausflüge, z. B. nach Rijeka oder Pula zu unternehmen.

Sportreisen Hannes Zischka, Istrien, Dalmatien, Urlaub, Tennis, Slowenien

igorWelche Geheimtipps (Restaurants, Ausflüge) kannst du deinen Gästen aus einem deiner betreuten Camp-Orte verraten?
Igor Anicic: Meine Geheimtipps sind die Restaurants „Velo Kafe“ in Labin, „Tomažići“ in der Nähe von Labin und das „Johnson“ in Mošćenička Draga (30 min von Rabac). Auch für Ausflüge gibt es sehr viele Möglichkeiten:

  • Wandern am Berg Učka oder am Ćićarija
  • Opatija ist eine bekannte Kaiserstadt, auf jeden fall sehenswert
  • Pula mit dem Amphiteatar und mit Museen
  • Museen, das Schloß Trsat und ein super Ausblick auf die Kvarner Bucht in Rijeka

Im Sommer man kann in der Nähe von Rabac einige versteckte Strände finden und alleine die Natur genießen.

Was sind deine Hobbies, was machst du, wenn du nicht Tennis spielst?
Igor Anicic: Ich bin immer aktiv und genieße die Zeit mit meiner Familie. Ich habe lange als Skilehrer gearbeitet, in der Freizeit fahre ich immer noch gerne Ski. Ich spiele Gitarre in einer Metal-Band, gehe sehr gerne Wandern sowie genieße das gute Essen mit einem guten Glas Wein.

Welchen Tennisspieler würdest du gerne einmal trainieren und was würdest du an ihm verbessern wollen?
Igor Anicic: Am liebsten würde ich selber einen Spieler „machen“ – also von klein auf trainieren. Aber, wenn ich jemanden aussuchen muss, dann wäre es Roger Federer. In seinem Team zu sein wäre ein Traum für mich.

6:0, 6:0. Gegen wen hast du deinen schönsten Sieg im Tennis gefeiert?
Igor Anicic: 6:0 6:0 habe ich gegen Antonio Veic gewonnen (ehmalige Nummer 130 der ATP-Rangliste), aber es war nicht mein schönster Sieg. Dieser war im Doppel-Finale der kroatischen Meisterschaften. Dort siegten wir nach Abwehr von neun Matchbällen.

Welche Message möchtest du deinen zukünftigen Camp-Gästen hier hinterlassen?
Igor Anicic: Kommt nach Rabac und entdeckt, warum dieser Ort das zweitgrößte Zischka-Camp ist. Die Anlage ist wirklich toll, und das Trainer Team ist Top 😉

 


Camp

„Lonely Planet“ kürt Istrien

Der "Lonely Planet" lobt die Strände, Radtouren für Gourmets, Musikfestivals und auch die historischen Bauten, wie etwa die Basilika in Porec oder das römische Amphitheater in der Hafenstadt Pula. Das alles bringt Istrien für den Reise- und Sprach ... mehr
Camp

Traumstart für MEER Tennis 2019

Über 2.000 Gäste lachen in unseren Camps in der Karwoche mit der Sonne um die Wette. Sechs Wochencamps, ein 5 Tage Camp und zwei Kurzcamps stehen in der Karwoche auf dem Programm, dazu sind zahlreiche Freispielgruppen mit Vereinen oder Tennisschulen ... mehr
Camp

Das Camp online bewerten

MEER Tennis ist mit einigen Neuerungen in die Saison 2019 gestartet. Auf und abseits des Courts werden diese für unsere Gäste ersichtlich sein. ... mehr
Sonstiges

Wir sind umgezogen

Nach drei Jahrzehnten in Straßgang packten wir unsere Tennistaschen sowie Computer und übersiedelten unseren Bürostandort. Wir wachsen jährlich im Camp, dementsprechend steigen auch die Anforderungen in unserer Buchungszentrale. Seit 11. Februar ... mehr
Camp Portraits

„Wir sind gesund gewachsen“

Im Interview „tennis-MAGAZIN“-Chefredakteur Andrej Antic spricht Hannes Zischka über die Anfänge, seine Motivation, über schwierige Zeiten und Erfolge sowie den Tennissport im Allgemeinen. ... mehr
Camp

MEER Tennis 2019

MEER Tennis 2019 ist ab sofort buchbar. Jetzt Frühbucherbonus nützen. Die Nachfrage nach MEER TENNIS 2019 ist riesengroß. Bereits jetzt gibt es viele Buchungen, um sich nicht nur einen Platz, sondern auch einen Frühbucherbonus zu sichern, den es ... mehr
Camp Hotel

Wo einst ein König residierte

Eine schöne Doppelseite hat die Deutsche Tenniszeitung über das Tenniscamp auf der Insel Rab gestaltet. Unter dem Titel "Wo einst ein König residierte" werden die Vorzüge unseres Partner-Hotels Valamar Collection Imperial herausgehoben. Wer sich i ... mehr
Unkategorisiert

Rabac im Blickpunkt

Das tennisMAGAZIN hat unser Camp in Rabac besucht. ... mehr
Unkategorisiert

Valamar auf Erfolgskurs

Valamar, unser größter und langjährigster Hotelpartner befindet sich auf einem tollen Erfolgskurs – hinsichtlich Gästezahlen und Qualität! Jaana und Hannes waren unter den geladenen Gästen bei der Präsentation der neuen Valamar-Markenstrategi ... mehr