Vom Professor ausgebildet

Franko Tencic lernte beim Trainer von Goran Ivanisevic und bietet seinen Gästen in Rabac sehr viel Abwechslung.

Der Künstler

In welchem Alter hast du mit dem Tennis begonnen?
Franko Tencic: Ich habe mit ca. 20 Jahren das erste Mal Tennis gespielt.

Wie und wo hast du das Tennisspielen erlernt?
Franko Tencic: Ich durfte bei Nationaltrainer Prof. Buljevic trainieren. Er war auch der ehemalige Trainer von Goran Ivanisevic und Jelena Kostanić.

Auf was dürfen sich deine Gäste in dieser Saison in deinem Camp besonders freuen?
Franko Tencic: Auf meinen vollen Einsatz für meine Gäste, auf Begeisterung und viel positive Energie.

Franko

Was sind die Besonderheiten deines Camp-Ortes, was zeichnet diesen Ort aus?
Franko Tencic: Die Qualität des Traninings ist wie unser Einsatz sehr hoch. Rabac zeichnet sich dadurch aus, dass viel Aktivitäten auch abseits des Tennis möglich sind.

Welche Geheimtipps (Restaurants, Ausflüge) kannst du deinen Gästen aus deinem Camp-Ort verraten?
Franko Tencic: Kulinarisch das Restaurant „Velo Kafe“ und die Pizzeria „Napoli“. Ausflüge bieten sich nach Rovinj, Opatija, Cres und Ucka an. Wer sich sportlich betätigen will, kann in Rabac sehr gut Radfahren und Wandern.

Was sind deine Hobbies, was machst du, wenn du nicht Tennis spielst?
Franko Tencic: Wenn ich nicht am Tennisplatz stehe, dann male, lese oder wandere ich gerne.

Welche Message möchtest du deinen zukünftigen Camp-Gästen hier hinterlassen?
Franko Tencic: Von mir könnt ihr euch sehr viel Spaß erwarten – aber natürlich auch eine Verbesserung eures Spieles und Zufriedenheit mit dem Training.

Am Bild links sehen Sie die Werke von Franko, die in seinem Atelier in Rabac zu bewundern sind.


Unkategorisiert

Heißer Tennis-Herbst an der Adria

Auch der Herbst ist eine fantastische Reisezeit in Slowenien und Kroaten. Wir spielen in unseren Camps bis Ende Oktober, für jeden Tennis-Geschmack sollte das passende dabei sein. Hier finden Sie alle unsere Highlights.   Trainingsprog ... mehr
Camp

„Lonely Planet“ kürt Istrien

Der "Lonely Planet" lobt die Strände, Radtouren für Gourmets, Musikfestivals und auch die historischen Bauten, wie etwa die Basilika in Porec oder das römische Amphitheater in der Hafenstadt Pula. Das alles bringt Istrien für den Reise- und Sprach ... mehr
Camp

Traumstart für MEER Tennis 2019

Über 2.000 Gäste lachen in unseren Camps in der Karwoche mit der Sonne um die Wette. Sechs Wochencamps, ein 5 Tage Camp und zwei Kurzcamps stehen in der Karwoche auf dem Programm, dazu sind zahlreiche Freispielgruppen mit Vereinen oder Tennisschulen ... mehr
Camp

Das Camp online bewerten

MEER Tennis ist mit einigen Neuerungen in die Saison 2019 gestartet. Auf und abseits des Courts werden diese für unsere Gäste ersichtlich sein. ... mehr
Sonstiges

Wir sind umgezogen

Nach drei Jahrzehnten in Straßgang packten wir unsere Tennistaschen sowie Computer und übersiedelten unseren Bürostandort. Wir wachsen jährlich im Camp, dementsprechend steigen auch die Anforderungen in unserer Buchungszentrale. Seit 11. Februar ... mehr
Camp Portraits

„Wir sind gesund gewachsen“

Im Interview „tennis-MAGAZIN“-Chefredakteur Andrej Antic spricht Hannes Zischka über die Anfänge, seine Motivation, über schwierige Zeiten und Erfolge sowie den Tennissport im Allgemeinen. ... mehr
Camp

MEER Tennis 2019

MEER Tennis 2019 ist ab sofort buchbar. Jetzt Frühbucherbonus nützen. Die Nachfrage nach MEER TENNIS 2019 ist riesengroß. Bereits jetzt gibt es viele Buchungen, um sich nicht nur einen Platz, sondern auch einen Frühbucherbonus zu sichern, den es ... mehr
Camp Hotel

Wo einst ein König residierte

Eine schöne Doppelseite hat die Deutsche Tenniszeitung über das Tenniscamp auf der Insel Rab gestaltet. Unter dem Titel "Wo einst ein König residierte" werden die Vorzüge unseres Partner-Hotels Valamar Collection Imperial herausgehoben. Wer sich i ... mehr
Unkategorisiert

Rabac im Blickpunkt

Das tennisMAGAZIN hat unser Camp in Rabac besucht. ... mehr